Frühlingszeit – Bärlauchzeit

Bärlauchpesto mit Bandnudeln und Kirschtomaten
Frühling: endlich wieder Bärläuchpesto
Frühling: endlich wieder Bärläuchpesto

Auch wenn das Aprilwetter gerade wieder zwischen Schnee und Sonnenschein schwankt, so ist doch endlich wieder Frühling und somit findet man am Marktstand oder in der Gemüseauslage auch die ersten Frühlingsboten vom Feld: Spargel, Rhabarber und Bärlauch. Bevor ich also nun zum Pestoglas im Biomarkt greife (zum Thema Einwegglas habe ich mich ja auch schon hier geäußert), mache ich lieber ein frisches Bärlauchpesto selbst.

Pesto hat man dank Mixstab ja wirklich schnell gemacht, einfach mixen und danach über die frisch gekochten Nudeln, garniert mit ein paar Kirschtomaten. So hat man ein wunderbares und schnelles Frühlingsgericht und gleich ein bisschen Pesto auf Vorrat zubereitet.

Falls euch das Rezept noch interessiert, hier die Zutaten – ich hab es mehr nach Gefühl und Geschmack gemischt, daher die groben Angaben:

  • Bärlauch (aus der Ökokiste Kirchdorf), in dem Fall drei Bund

  • Parmigiano (ca. 200 gr)

  • Pecorino (ca. 150 gr)

  • Kernmischung (Pinien, Sonnenblumen, Kürbis etc.) (in etwa vier Esslöffel)

  • eine dicke Prise Salz

  • Olivenöl (ca. 200 ml)

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.